Nasses Gras
Suche
  • Florian Lehner

SCB 1: Perfekter Rückrundenstart gegen Wattwil

Aktualisiert: 12. Aug.

Der SC Bronschhofen beginnt das Jahr 2022 mit einem klaren Sieg. Zum Rückrundenauftakt schlägt die Maier-Elf den FC Wattwil Bunt gleich mit 5:1.


Am Ball: Dreifachtorschütze Andi Qerfozi (Bild: Beat Lanzendorfer)



Wenige Vorteile zu Toren genutzt

Bei frühlingshaft sonnigen Bedingungen begegneten sich die Kontrahenten am Sonntagmorgen lange auf Augenhöhe. Viel Mittelfeldgeplänkel und wenig klare Chancen prägten die ersten 35 Minuten. Einzig ein Qerfozi-Freistosshammer sorgte für Torgefahr, doch Gäste-Goalie Cucinelli klärte reaktionsschnell zur Ecke.


Etwas aus dem Nichts fiel das Führungstor für die Gastgeber: Andi Qerfozi entledigte sich zweier Bewacher und schloss sein Solo im Sechzehner mit dem 1:0 ab. Bronschhofen nutzte diesen Aufwind, um noch vor der Pause nachzudoppeln. Wieder war es Qerfozi, der nach schönem Zuspiel von Wiesli den freien Platz nutzte und unhaltbar ins entfernte „petit filet“ traf.


Baldige Vorentscheidung

Gleich nach der Pause hätte der Spielverlauf nochmals kippen können. Wattwil preschte vorwärts und scheiterte aus spitzem Winkel an Torwart Marc Bahar (46.). Später beförderte der SCB-Keeper zudem einen Schuss mit den Fingerspitzen über die Latte (62.).


Statt des Anschlusstreffers auf der einen, entschied das Heimteam die Partie mittels Doppelschlag auf der anderen Seite. Jonas Wiesli zeigte sich dabei als Rebound-Spezialist: Er brachte einen zu kurz abgewehrten Eckball (55.) und einen zuvor mehrfach gescheiterten Angriffsversuch (59.) im Nachschuss kaltblütig im Netz unter.


Mit dem 4:0 war der Sieger klar; das Resultat sollte sich aber noch ändern – auf etwas kuriose Weise. Beim 5:0 in der 65. Minute, dem Hattrick von Andi Qerfozi nach einem Widmer-Freistoss, war vermutlich eine Hand mit im Spiel. Dafür war der Elfmeterpfiff nach einem Wattwiler Pfostenschuss (80.) auch eher fragwürdig. Seferi verwandelte trotzdem sicher zum 5:1-Ehrentreffer.


Rückrunde ist lanciert

Bei einem weniger deutlichen Spielstand wären die Kontroversen wohl beiderseits grösser gewesen. So aber durften die zahlreichen Zuschauer, darunter die geladenen SCB-Ehrenmitglieder, die abgeklärte Schlussphase und den letztlich souveränen Heimsieg ihrer Mannschaft geniessen.


Der 8. Saisonsieg lässt das Bronschhofer „Eis“ zum führenden Aufstiegsfavoriten Rapperswil-Jona aufschliessen (beide 25 Punkte). In der Tabelle muss der Blick dieses Jahr glücklicherweise nicht mehr nach unten gehen. Stattdessen darf sich die Truppe von Alessandro Maier & Roger Baggenstos ganz oben messen und einfach Spiel für Spiel nehmen. Mal sehen, wohin der Weg im Frühjahr führt…



 


SC Bronschhofen – FC Wattwil Bunt 5:1 (2:0)

38. Qerfozi 1:0.

44. Qerfozi 2:0.

55. Wiesli 3:0.

59. Wiesli 4:0.

65. Qerfozi 5:0.

81. Seferi (Pen) 5:1.


Aufstellung SCB: Bahar; Mürner, Ott, Sejdi, Pabst (77. Leupi); Flammer, Schwager (62. Khangsar); Widmer (68. Sakiri), Qerfozi (83. Rentsch), Guntersweiler (68. Helbling); Wiesli


Aufstellung FC Wattwil Bunt: Cucinelli; Porchet, Ibraimi, Schneider, Fernandez (74. E.Schönenberger), Jusufi (54. Seferi); Baumgartner (62. Jahmurataj), Schneider, M.Schönenberger, Kuhn; Shala


Verwarnungen: 60. Sejdi (SCB), 62. Ibraimi (FCWB).



tickets gewinnen-hochformat.jpeg