top of page
Nasses Gras
Suche
  • Florian Lehner

Aktive: Ungeschlagen am WE

Während das "Eis" in Tobel den Befreiungsschlag verpasst und unentschieden spielt, können das "Zwei" und die Senioren ihre Begegnungen am Wochenende siegreich gestalten.



Die 1. Mannschaft wartet weiter auf den ersten Pflichtspielsieg der Saison. In Tobel reicht es nach späten Gegentoren "nur" zu einem 2:2.


Unter der Woche gab es für das Bronschhofer "Eis" in Steinach nichts zu holen. Ein Tor kurz vor und eines kurz nach der Pause besiegelten die 0:2-Niederlage. Von dieser Enttäuschung schien sich die junge Truppe jedoch schnell erholt zu haben.


Im Derby beim FC Tobel-Affeltrangen, der mit 10 Punkten aus 5 Spielen stark in die Saison gestartet ist, erzielte Ramon Widmer kurz vor der Halbzeit das 0:1 für den SCB. In der 2. Hälfte kam es noch besser und Michel Helbling erhöhte in der 66. auf 0:2.


Dieses erfreuliche Zwischenresultat hatte leider nicht bestand. In der Schlussphase kam Tobel per Doppelschlag durch Emmanuel Makia (82.) und Mino Fasel (87.) noch zum Ausgleich.


Heimspiele in Sicht

Das Unentschieden ist nach langer Führung natürlich wenig zufriedenstellend. Aber der Auswärtspunkt beim formstarken Gegner zeigt einmal mehr: dem SCB fehlt nicht viel zum ersten Saisonsieg.


Vielleicht können hierbei die SCB-Fans mithelfen. Nach 3 Auswärtsspielen in Folge sind die nächsten 2 Partien nämlich auf dem heimischen Ebnet. Am Samstag, 30.09. gegen den ungeschlagenen Leader Bischofszell und am Samstag, 07.10. gegen den FC Henau (Anpfiff beide 17:00 Uhr).


 

FC Tobel-Affeltrangen – SC Bronschhofen 2:2 (0:1) 43. Widmer 0:1.

66. Helbling 0:2. 82. Makia 1:2. 87. Fasel 2:2.


Aufstellung FC Tobel-Affeltrangen: Meienberger; Loser, Manz (83. Buhl), Weibel (68. Makia), Wagner; Castellana (68. Heeb), Fasel, Wider, Kämpf; Inauen (46. Rogg), Egger (46. Grauso)


Aufstellung SCB: Düring; Owassapian, Pabst, Mürner (46. Ackermann), Leupi; Helbling (90. Etemi), Fust, Hollenstein; Widmer, Genovese (67. Sa.Ammann), Hafner (81. Eberle)


Verwarnungen: 83. Leupi.



 

SCB 2: Auf Qualifikationskurs

Besser läuft es der 2. Mannschaft des SC Bronschhofen. Seit der Auftaktniederlage gegen Zuzwil ist sie ungeschlagen und besonders auf fremden Plätzen äusserst erfolgreich: in Littenheid gab es einen deutlichen 1:5-Sieg und die letzten beiden Partien in Wil (0:3) sowie am Samstag in Wängi (0:2) wurden beide zu Null gewonnen.


Damit steht das Team von Trainer Francesco Lanzotti aktuell auf dem 3. Tabellenrang und hat gute Chancen sich für die Aufstiegsrunde im Frühling zu qualifizieren.


In den verbliebenen drei Partien warten mit dem FC Sirnach (Heimspiel, 07.10. um 17:30 Uhr), dem FC Flawil (auswärts, 14.10. um 19:15 Uhr) und dem FC Eschlikon (Heimspiel, 21.10. um 17:30 Uhr) allesamt Gegner, die aktuell hinter den Bronschhofern stehen.



 

Senioren 30+: An der Spitze dran

Nach zwei enttäuschenden Meisterschaftsresultaten gegen Aadorf (2:3) und Zuzwil (1:2) setzen die Bronschhofer Senioren am Freitagabend ein Ausrufezeichen gegen die Gruppierung Bazenheid-Kirchberg. Durch Tore von Nicola Guntersweiler (2x), Philipp Flammer (2x), Raphael Schwager und Sandro Bortoluzzi besiegen sie den bisher ungeschlagenen Leader gleich mit 6:1.


Dank der guten Tordifferenz und den wenigen Strafpunkten sind die SCB-Senioren auf dem 3. Rang in bester Lauerposition auf die beiden "Aufstiegsränge". Auch wenn man es nicht mehr in eigener Hand hat, besteht die berechtigte Hoffnung, durch positive Resultate in den verbliebenen Spielen in Eschlikon (Fr, 29.09. um 20:00 Uhr) und Münchwilen (Fr, 06.10. um 20:00 Uhr) erstmals die Quali für die Meister-Gruppen zu schaffen.


Daneben sind die Bronschhofer Senioren auch im Cup weiter mit dabei. Nach dem 4:2-Vorrunden-Sieg gegen Pfyn schlugen sie im 1/16-Final Mitte September den FC Mels mit 3:1 (Tore durch Sandro Baumann, Samir El Bey und Tomasz Kubiak).



Comments


bottom of page